DoktorandInnen

Frank Beyersdorf "Democratizing International Affairs through Publicity"? Die globale Öffentlichkeitspolitik des Völkerbundes 
    
Ines Bugert Entwürfe maghrebinischer Autorschaft im globalen literarischen Feld
 
    
Dr. Frederike Felcht Grenzüberschreitende Geschichten. H. C. Andersens Texte aus globaler Perspektive
 
    
Dr. Rebecca Fuchs Caribbeanness as a Global Phenomenon 
    
Christoph Gelbhaar Bevölkerungswissenschaft und Außenwirtschaftslehre vor dem Ersten Weltkrieg. Zur Ideengeschichte des neomerkantilistischen, marxistischen und liberalen Denkens über die Weltwirtschaft 
    
Ursula Grünenwald (assoziiert)
 Das Werk von Francis Alys: Kunst und Politik im Zeichen von Globalisierung
 
    
Dr. des. Eric C. Hendriks Knowledge Wars: The Global Competition Between Self-Help Gurus and Institutional Authorities
 
    
Dr. Florentina Hausknotz Stadt denken. Über die Praxis der Freiheit im urbanen Zeitalter 
    
Dr. des. Christian Knirsch (assoziiert)
 Der epistemologische Schleier: Der Schleier als erkenntnistheoretische Metapher in der anglo-amerikanischen Erzählliteratur von der Romantik bis zum Postmodernismus
 
    
Maartje Koschorreck Vom Wettstreit der Traumata zur Multidirektionalität von (traumatischen) Erinnerungen: Die globale Bedeutung von Traumarepräsentationen 
    
Christin Kroiher-Schühle Die Öffentlichkeitsarbeit nichtstaatlicher Entwicklungshilfe-Organisationen in der Bundesrepublik Deutschland 1958-1985 
    
Dr. des. Igor Krstic Slums on Screen: A Polycentric Approach to World Cinema's Planet of Slums
 
    
Dr. Vera Lauf                      
 Moderne Aneignungen: Zur Kritik der Moderne in der Kunst der Gegenwart. Dorit Margreiter, Florian Pumhösl, Paulina Olowska
 
    
Dr. Il-Tschung Lim
 Die Spionage, der Krieg und das Virus - Figuren des Globalen im zeitgenössischen Hollywood-Kino
 
    
Dr. Anja Peltzer Identität & Spektakel. Zur filmischen Inszenierung von Identität im global erfolgreichen Blockbuster-Kino 
    
Dr. Melanie U. Pooch DIVERCITY – GLOBAL CITIES AS A LITERARY PHENOMENON.
TORONTO, NEW YORK, AND LOS ANGELES IN A GLOBALIZING AGE
 
    
Patrick Ramponi
 Imperiale Meeres(t)räume. Literarische, kulturelle und mediale Konstellationen einer globalen Seefahrt im Kaiserreich
 
    
Dr. des. Matthias Rauch Global Vernaculars. Individualism, Identity Formations and Aesthetic Experience in the Global Popular Music Cultures of Gangsta Rap and Punk
 
    
Dr. Franziska Regner
 'Horchendes Verlauten'. Globale Resonanzräume in den Prosatexten Botho Strauß'
 
    
Kerstin Reibold Indigene Völker in einer globalisierten Welt - Indigene Ansprüche auf Landrechte im Kontext globaler Gerechtigkeit
 
    
Dr. Sebastian Schickl Universalismus und Partikularismus. Erfahrungsraum, Erwartungshorizont und Territorialdebatten in der diskursiven Praxis der II. Internationale 1889-1917
 
    
David Schieferdecker Transethnic Media Use and Attitudes towards Racialized Ethnicities among Students in Contemporary South Africa
 
    
Dr. Dominik Schreiber Die Narrative der Globalisierung. Eine literatur- und kulturwissenschaftliche Untersuchung globaler faktualer und fiktionaler Erzählungen 
    
Alexander Schwinghammer (assoziiert)
 Performing the War: Eine kulturvergleichende Analyse der Präsentationsästhetik von Fernsehkriegsberichterstattung im globalisierten Fernsehsystem
 
    
Dr. des. Markus Sommer Oberflächen der Weltausstellungen. Bedingungen der Wahrnehmung von Welt in der Relation von Katalogmaterialien zu ausgewählten Expos im 20. Jahrhundert 
    
Dr. Katrin Sperling Nur der Kannibalismus eint uns. Die globale Kunstwelt im Zeichen kultureller Einverleibung: Brasilianische Kunst auf der documenta 
    
Lucia Weiger Interkulturelle Eltern-Lehrer-Gespräche
 
    
Katharina Weis Weltumspannende intersprachliche und -variationale Wanderungen von Wörtern, Semantiken, Syntagmen und Phrasemen im Bereich der Political Correctness
 
    
Dr. Helge Wendt
 Die missionarische Gesellschaft. Mikrostrukturen einer kolonialen Globalisierung
 
    
Claudius Werry Das Globalisierungsdispositiv im deutschen Hochschulreformprozess (1999 - 2008) 
    
Dr. des. Daniel Wimmer Das Mittelalter als Vermittlungsinstanz in Weltentwürfen des 20. und 21. Jahrhunderts - Fallstudien im Bereich der Konstruktion 'kleiner Welten'