Christoph Gelbhaar

  

Bevölkerungswissenschaft und Außenwirtschaftslehre vor dem Ersten Weltkrieg. Zur Ideengeschichte des neomerkantilistischen, marxistischen und liberalen Denkens über die Weltwirtschaft.

 

Kurzbiographie

  • Geboren 1979 in Berlin
  • Vor dem Studium Berufstätigkeit als Web- und Radioredakteur für Wirtschaftsthemen; später Praktika in einer PR-Agentur und im Büro eines Mitgliedes des Europäischen Parlamentes, journalistische Projektarbeit
  • Studium der Geschichte, der Politik und der Volkswirtschaftslehre an Humboldt-Universität zu Berlin, Freier Universität Berlin und Université de Provence, Frankreich