Kollegseminare

HWS 2013: Zeit- und Raumkonzepte

Das Seminar befasst sich in diesem Semester mit Zeit- und Raumkonzepten und findet montags von 15:30 bis 17:00 Uhr im Schloss Schneckenhof Ost - SO 115 statt. Das Kollegseminar steht allen interessierten DoktorandInnen und Masterstudierenden der Philosophischen Fakultät offen. Bei Interesse melden Sie sich bitte bei der Koordinationsstelle (promotionskolleg[AT]uni-mannheim.de). Das Seminar ist auch im Vorlesungsverzeichnis des Portals zu finden. Die Anmeldung für Masterstudierende läuft dort vom 16. bis 30. August 2013.

Mit Zeit und Raum ist jeder vertraut und die Alltagspraxis im Umgang mit beiden Kategorien gestaltet sich intuitiv. Sie gehören zu den ältesten Themen des Denkens und werden bis heute in Philosophie, Physik, Biologie, Psychologie, Sozial‐ und Geisteswissenschaften diskutiert. Einer abstrakten, messbaren Zeit und einem physikalischen Raum stehen jedoch unsere subjektiven Erfahrungen gegenüber, daher betonen neuere Forschungsansätze die kulturelle Konstruktion von Raum und Zeit.

Das Seminar befasst sich systematisch mit den Begriffen von Raum und Zeit und bietet zunächst einen Überblick über die philosophischen und historischen Grundlagen der Diskussion. Im zweiten Teil wird es um Globalisierungstheorie und ‐debatten, d.h. die Frage gehen, ob und wie Raum und Zeit in globalen Zusammenhängen konzipiert werden. In diesem Kontext gehen wir auf die Rolle der Medien und Kommunikationsformen, auf ökonomische Beziehungen sowie neue Zeit‐ und Raumerfahrungen ein. Was meinen „timeless time" (Castells) und „time‐space compression" (Harvey) oder neue ‚Ortlosigkeit‘ (Meyrowitz)? Im dritten Teil führen wir konkrete Analysen durch und wenden die erarbeiteten Begriffe von Raum und Zeit auf verschiedene Arbeitskontexte (z.B. Projekte einzelner TeilnehmerInnen) an.